New`s

16 Mrz

2. Ski-Alpin Weltmeisterschaften in Innerkrems/AUT

Super-Kombination

Die Super-Kombination (Super-G und Slalom) fand bei erneut starkem Wind statt, dazu verschlechterte weicher Schnee auf der Slalompiste die Wettkampfbedingungen.

Moritz Pöppel konnte trotzdem vor allem beim Slalom eine gute Leistung abrufen, blieb am Ende aber hinter seinem Ziel, unter die ersten 10 zu kommen, zurück: es wurde nur Platz 11.

Philipp Eisenmann

Ulrich Sedlmeier und Philipp Eisenmann folgten auf Platz 13 und 14.

Philipp Eisenmann ( Slalom )

Mit ihrer Slalomleistung waren alle drei Sportler recht zufrieden. Beim Super-G hätte es allerdings besser laufen müssen. Philipp Steiner aus der Schweiz holte seine dritte Goldmedaille vor dem Österreicher Chritsoph Lebelhuber. Dritter wurde Thomas Luxcey aus Frankreich.

Donnerstag ist Ruhetag. Am Freitag steht der Riesenslalom auf dem Programm.

Ergebnis: Super-Kombination
1. Philipp STEINER (SUI) 2:04,18
2. Christoph LEBELHUBER (AUT) 2:06,18
3. Thomas LUXCEY (FRA) 2:06,41

11. Moritz PÖPPEL (GER) 2:12,11
13. Ulrich SEDLMEIER (GER) 2:13,39
14. Philipp EISENMANN (GER) 2:13,70